Allgemeine Geschäftsbedingungen

.............................Ayurvedapur

Unsere AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

  1. Ein Vertrag kommt dann Zustande, wenn wir Ihren Auftrag oder Ihre Anmeldung bestätigt haben (auch mündlich).
  2. Anmeldungen und Buchungen sind verbindlich.
  3. Rechnungsstellung erfolgt umgehend nach der Buchung, es sei denn, es ist ausdrücklich etwas anderes vereinbart.
  4. Rechnungsbeträge sind sofort nach Rechnungserhalt fällig, es sei denn, es ist ausdrücklich etwas anderes vereinbart.
  5. Nichtbezahlung gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag.
  6. Ist der Kunde mit der Zahlung in Verzug, kann die Erfüllung der Leistung auf einen anderen Termin verschoben werden.
  7. Rücktritt vom Vertrag muss schriftlich erfolgen.
  8. Bei Rücktritt mindestens 21 Tage vor Veranstaltungstermin, erstatten wir den Rechnungsbetrag abzüglich einer Stornogebühr in Höhe von 10 €uro zurück, es sei denn wir haben zusätzliche Auslagen durch Stornierung oder Umbuchung von Zimmern etc. dann geben wir die Auslagen an Sie weiter.
  9. Bei Rücktritt von weniger als 21 Tagen vor dem Veranstaltungstermin ist keine Rückerstattung möglich. Der Rechnungsbetrag ist in vollem Umfang fällig. Es kann jederzeit und ohne Aufpreis eine Ersatzperson genannt werden.
  10. Der Veranstalter kann aus wichtigem Grunde, zum Beispiel bei Krankheit des Referenten oder aufgrund geringer Teilnehmerzahl die Veranstaltung absagen. In diesem Fall werden bereits bezahlte Gebühren in voller Höhe zurück erstattet.
  11. Pro Person und Seminarveranstaltung kann nur ein Gutschein eingelöst werden.
  12. Nebenabreden sind schriftlich zu vereinbaren.
  13. Teilnehmer, die das Seminar und den Seminarablauf destruktiv beeinträchtigen, also stören, können unter anteilsmäßiger Rückerstattung der Seminargebühr augenblicklich vom Seminar ausgeschlossen werden.
  14. Bei Massagen, Kuren, Beauty ist der Kunde dazu verpflichtet, körperliche Beeinträchtigunge, Allergien, Krankheiten jeglicher Art – ohne Nachfrage unsererseits – anzugeben.
  15. Gleiches gilt für Coachings. Hier ist der Kunde dazu verpflichtet psychische Erkrankungen, bzw. Therapien die aktuell bestehen oder in der Vergangenheit nötig waren, mitzuteilen
  16. Gleiches gilt bei Unverträglichkeiten, Allergien innerhalb der Kochkurse. Hier ist der/die Teilnehmer/in dazu verpflichtet vor Seminarbeginn entsprechende Informationen mitzuteilen
  17. Wir behalten uns vor Teilnehmer/innen innerhalb Seminaren & Kursen bzw. Gästen mit (explizit auch akutem) Krankheitshintergrund für Kuren und Massagen, wie auch Seminar-/Event-Teilnahmen abzulehnen, weisen jedoch darauf hin, daß dies vorab intensiv geprüft wird und die Entscheidung ausschließlich zum Wohle des Gastes / Teilnehmers und/oder Schutze unserer Mitarbeiter getroffen wird.